Neuauflage "Sozialpolitik": Schülerhefte und digitale Lerneinheiten

18.01.2019
Materialfächer Sozialpolitik

Deutschland ist ein Sozialstaat – ein über anderthalb Jahrhunderte gewachsenes System, das soziale Sicherung und Chancengerechtigkeit zum Ziel hat. Wie funktioniert dieses System? Was hält es im Innersten zusammen? Wie können wir es auch für künftige Generationen erhalten? In der aktuellen „Sozialpolitik“-Ausgabe 2018/2019 finden Schüler und Berufseinsteiger Antworten auf diese Fragen. Das kostenlose Medienpaket der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bietet einen Überblick zur sozialen Sicherung in Deutschland und Europa.

Ziel der Unterrichtsmaterialien „Sozialpolitik“ ist es, jungen Menschen aufzuzeigen, wie sozialpolitische Gesetze und Reformen die Gesellschaft verändern. In einem neuen Kapitel zum Sozialstaat der Zukunft erhalten die Schülerinnen und Schüler Einblick in aktuelle Diskussionen rund um den digitalen Wandel, zum Beispiel: Brauchen wir künftig eine Robotersteuer? Sollte jeder Mensch ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten? Angesichts der bevorstehenden Europawahl im Mai 2019 beschätigen sich zwei neue Kapitel außerdem mit den gemeinsamen Werten und sozialen Rechten in der Europäischen Union. Die Schülerinnnen und Schüler erkennen, dass die Menschen dank sozialer Sicherungssysteme nicht allein gelassen werden, dass aber jeder Einzelne trotzdem Verantwortung für sich übernehmen und seine Berufs- und Lebensplanung aktiv steuern muss.

Gedrucktes Unterrichtspaket „Sozialpolitik“

Zentraler Bestandteil des Medienpakets ist das Schülermagazin „Sozialpolitik“ für die Klassen 9 bis 13 (DIN A4, 44 Seiten). Jede Doppelseite des Magazins bietet neben Wissenstexten viele Fallbeispiele, Zitate, Schaubilder und Linktipps zu einem sozialen Thema. Dazu gibt es eine Lehrerinformation mit Anregungen für Unterrichtseinheiten mit „Sozialpolitik“ (DIN A4, 16 Seiten). Sie enthält Arbeitsblätter zur Ergebnissicherung, die sich an den Kapiteln des Schülermagazins orientieren.

Für jüngere Schüler der Klassen 7 bis 9 wurde das Arbeitsheft „Grundwissen Sozialversicherung“ entwickelt (DIN A4, 12 Seiten). Es vermittelt grundlegendes Wissen zur sozialen Sicherung in Deutschland und ist zusätzlich in Leichter Sprache für den inklusiven Unterricht oder den Förderunterricht erhältlich (DIN A4, 36 Seiten).

Internetplattform mit digitalen Lernelementen

Die Internetplattform www.sozialpolitik.com bietet unter der Rubrik „Interaktiv“ neue digitale Lernbausteine, die als Einstieg, zur Positionsbildung, zur Festigung des erworbenen Wissens oder zur Ergebnissicherung im Unterricht dienen können: ein interaktives Tafelbild zum Thema Arbeitswelt im Wandel (zum Beispiel für den Einsatz auf Whiteboards), eine interaktive Übung zum Thema Berufsstart und zwei Multiple-Choice-Tests zur sozialen Sicherung in Deutschland und in Europa, mit denen spielerisch das erworbene Wissen überprüft werden kann.

Unter der Rubrik „Materialien“ gibt es eine Datenbank mit allen PDF-Dateien der gedruckten Hefte sowie ergänzenden Arbeitsblättern und Schaubildern. Sie umfasst mehr als 400 Unterrichtsmedien, die kostenlos heruntergeladen werden können. Jeden Monat kommen neue aktuelle Materialien dazu. Einige Arbeitsblätter sind in Leichter Sprache. Außerdem gibt es ein Lexikon in Alltagssprache und in Leichter Sprache, in dem wichtige Begriffe zur Berufswelt und zur sozialen Sicherheit erklärt werden. Die PDF-Dateien und Internetseiten sind barrierefrei und können von Sprachausgaben am Computer vorgelesen werden.

Herausgeber von „Sozialpolitik“

Das Unterrichtspaket „Sozialpolitik“ wird von der Arbeitsgemeinschaft Jugend und Bildung e. V. in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales entwickelt und jedes Jahr aktualisiert. Schulen können die aktuelle Ausgabe 2018/2019 in Klassensätzen kostenlos beziehen.

Bestelladresse:

Bestellservice Jugend und Bildung
65341 Eltville
Fax: (0 61 23) 9 23 82 44
E-Mail: jubi@vuservice.de
Internet: www.sozialpolitik.com oder www.jubi-shop.de