Erwachsenwerden in Umbruchszeiten

  • Erwachsenwerden in Umbruchszeiten: Kassette im Retro-Look. Foto: DGTLGraphicsSro/AdobeStock

Erwachsenwerden in Umbruchszeiten

Ein interaktives E-Magazin
Kurzinfo

Das E-Magazin „Erwachsenwerden in Umbruchszeiten“ ist ein interaktives Magazin, das die Umbruchs- und Transformationszeit in Deutschland und Polen aus Perspektive der Jugendlichen beleuchtet. Mit vielseitigen medialen direkt eingebundenen Materialen richtet es sich unmittelbar an Jugendliche und Lernende der Sek I und II.

Partner/Fördergeber

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II

Inhalt

Das E-Magazin „Erwachsenwerden in Umbruchszeiten“ beleuchtet die Erfahrungswelten Jugendlicher und junger Erwachsener in Deutschland und Polen der 1980er- und 1990er-Jahre. Wofür traten Jugendliche damals ein? Was hat sie bewegt? Und wie haben sie sich organisiert ohne Smartphone, Internet oder soziale Netzwerke?

Auf 24 Seiten erhalten Schülerinnen und Schüler einen Überblick zu den historischen und politischen Entwicklungen dieser beiden Jahrzehnte, die weitreichende Auswirkungen für unsere Gegenwart hatten: die Solidarność, friedliche Revolutionen in Europa, Mauerfall, die Einigung Europas und die Verbreitung des Internets. Multimediale Inhalte, Film-, Ton- und Bildmaterialien sind unmittelbar im E-Magazin verknüpft und laden Schülerinnen und Schüler zum Entdecken ein. Die eingebundenen Elemente ermöglichen eine spannende, gegenwartsorientierte Umsetzung im Unterricht.

Mediales Format

Interaktives E-Magazin mit vielseitigen eingebundenen Medien und Materialien

Unsere Leistungen
  • Konzeption und Projektleitung
  • Manuskript und Redaktion
  • Layout und technische Herstellung
  • Pressearbeit und Marketing