An den Schaltstellen der Zukunft

16.08.2017
E-Handwerk Materialien

"An den Schaltstellen der Zukunft" – ein Dossier für Lehrkräfte auf Lehrer-Online

Die Materialien wurden von der Eduversum GmbH im Auftrag der ArGe Medien im ZVEH, zuständig für das Marketing im Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH), erstellt. Neben Arbeitsblättern zum Ausdrucken bieten die Unterrichtseinheiten vielfältige Formate wie Experimentieranleitungen, interaktive Arbeitsblätter und Tafelbilder zum Download. Neu sind ebenso Bilderstrecken, die die Aufgaben und den Arbeitsalltag in den verschiedenen Berufen des Elektrohandwerks zeigen. Das Besondere: Es werden echte Auszubildende in ihrem Berufsalltag gezeigt. Dies sorgt für Glaubwürdigkeit und Lebensnähe.

Events wie ein didacta-Workshop gemeinsam mit Lehrkräften, Multiplikatoren und Auszubildenden im Elektrohandwerk und der Mal- und Namensfindungs-Wettbewerb "Powergirl mit Zukunftsmobil gesucht" laden zum Mitmachen und Mitgestalten ein, und runden das derzeitige Angebot ab. Sowohl die Themen als auch die Materialien der Unterrichtseinheiten stoßen auf hohes Interesse. Sie wurden seit dem Erscheinen der ersten Unterrichtseinheit im April 2016 und Januar 2017 über 6.600 Mal heruntergeladen. "Erik, der Elektroniker" ist dabei besonders beliebt, das Angebot verzeichnet mehr als 2.000 Zugriffe. Für den aktuell laufenden Wettbewerb sind knapp 200 Einzelbeiträge von Schülerinnen und Schülern aus Grundschulen des gesamten Bundesgebiets mit Vorschlägen für ein Zukunftsmobil und Ideen für eine neue Kollegin für "Erik, der Elektroniker" eingegangen. Die besten Ideen werden prämiert und im Zuge der Aktualisierung der Broschüre „Erik der Elektroniker“ präsentiert. In der weiteren Planung ist ein Bausatz für Schulen zur Erstellung eines SmartHome-Modellhauses.